#1

Friedrich Nietzsche (Das Problem des Sokrates) teil1

in Der Garten des Geistes 20.11.2009 17:07
von fredrock • 4.421 Beiträge

Puppetry by Fredrock




amoruritme schrieb dazu " genial, einfach, inspirativ: danke für die idee! "



zuletzt bearbeitet 20.11.2009 17:12 | nach oben springen

#2

RE: Friedrich Nietzsche (Das Problem des Sokrates) teil1

in Der Garten des Geistes 13.03.2011 14:41
von GolemSchattenspieler
| 171 Beiträge

Insofern man die Dialektik als Notwehr auffaßt hat Nietzsche schon recht.
Doch war im Athen des Sokrates, die Dialektik oft die einzige Waffe, die einem Untertanen gegen die Obrigkeit blieb.

Philosophisch gesehen ist die griechische Philosophie ab Sokrates schon in der Dekadenz begriffen. Aber das gilt bei den Nachfolger eines Platon noch viel mehr als bei Sokrates selbst. Alles was nach Platon kam ist eigentlich nur eine Ergänzung, Widerspruch oder Umformulieren der Philosophie Platons, aber keine Verbesserung oder Vermehrung der Weisheit - geschweige den einer weiteren Annäherung an die Wahrheit.

Ein Heraklit hätte Nietzsche sicher recht gegeben. Doch Nietzsche selbst wäre noch viel viel schlechter weggekommen als Sokrates. Heraklit hätte sehr wahrscheinlich die Philosophie eines Nietzsche als Ausgeburt eines geistigumnachtenden Kranken, der durch Gehirnsyphilis nicht mehr klar denken konnte, nicht sehr ernst genommen.
Den materialistischen Empirismus als Grundlage der Naturwissenschaften hätte er jedoch als vernuftlose Philosophie als tieftse Stufe dieser Dekadenz komplett verworfen.

Das Problem des Sokrates ist also noch viel mehr ein Problem der moderne Philosophie, Psychologie und Naturwissenschaften.
Wenigstens hatte Sokrates vor dem Tode noch erkannt das Leben eigentlich eine Krankheit ist, die früher oder später tödlich endet.


__________________
Tod ist alles, was wir im Wachen sehen, und Schlaf, was im Schlummer.
Der Mensch zündet sich in der Nacht ein Licht an, wann er gestorben ist und doch lebt.
Er berührt den Toten im Schlummer, wann sein Augenlicht erloschen; im Wachen berührt er den Schlummernden.
Alles fließt.
Heraklit - der Dunkle Philosoph
520 - 460 v. Chr.
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Das Auto ...... Der Charakterveränderer! ;-)
Erstellt im Forum Der Garten des Geistes von Ketchup33
3 11.11.2010 20:24goto
von Skull • Zugriffe: 466
Friedrich Nietzsche (Was den Deutschen abgeht)
Erstellt im Forum Der Garten des Geistes von fredrock
0 18.11.2009 03:15goto
von fredrock • Zugriffe: 578
We'Re Down Till We'Re Underground
Dauerhaft Werbefrei ....No Bots,Affiliate Links or Junk.



Deutschsprachiges Underground-Portal
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Anonimixsog
Forum Statistiken
Das Forum hat 1106 Themen und 30614 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:




Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de