#1

Lust auf Freiheit ?

in Der Garten des Geistes 30.11.2009 13:42
von fredrock • 4.421 Beiträge


Rüdiger Safranski Wir denken immer, jeder muss doch Lust auf Freiheit haben. Das ist aber nicht so. Heute sagen viele: Sicherheit ist mir viel wichtiger. Wer die Freiheit liebt, muss mehr Risiken in Kauf nehmen. Eine Kultur der Lust auf die Freiheit muss in jeder Generation unter jeden Verhältnissen immer wieder geschaffen werden.


Der Gedanke der Freiheit, der Willensfreiheit gilt doch immer nur solange bis sie die Freiheit eines anderen beschränkt oder ihr Begegnet.

Mann muss schon eine Gemeinsame Idee von Freiheit haben um deren Ziele zu verfolgen.

Aber unsere Politiker (seid Jahrzehnten) erlauben uns keine Gemeinsame Freiheit mehr.
Nur ein Jämmerliches Bild einer Freiheit.

Wir haben die Meinungsfreiheit , Bildungsfreiheit, Wahlfreiheit, Glaubensfreiheit etc

Wir haben nicht die Wahl zur Freiheit sondern nur die Wahl dessen was uns Angeboten wird , dessen was wir uns leisten können.

Ideal und Wirklichkeit

Wer hat denn Ideale oder weiß noch was das ist ?

Wie sieht denn die Wirklichkeit aus ?

Die Glaubensfreiheit macht mich Geistig/Seelisch frei , den wer geknechtet wird erkennt in vielem ein Fenster zum Paradies.

Auch wenn es Die Freiheit in ihr Gegenteil verkehrt... Ich will daran Glauben... Freiheit ist ein Dehnbarer und Schwammiger Begriff.

Das selbe Problem auf welches wir überall und immer stoßen.

Freiheit bedeutete für mich in meinen jüngeren Tagen, wenn ich einmal das Geschenkt bekam was ich mir auch zu Weihnachten Gewünscht hatte.

Freiheit und Glück .....und so ist es auch heute geblieben... enjoy the little things .. denn was anderes bleibt Dir nicht.

Ein Gemeinschaftliches streben gibt es nicht aufgrund von zu vielen Schwammigen Begriffen



zuletzt bearbeitet 30.11.2009 13:46 | nach oben springen

#2

RE: Lust auf Freiheit ?

in Der Garten des Geistes 05.02.2010 13:24
von loocyferFegefeuerungeheuer
| 126 Beiträge

Ich glaube, wirkliche Freiheit gibts gar nicht. Denn irjenzwie würd das ja bedeuten, daß man nichts, aber auch überhaupt nichts mehr zu verlieren hat *find*


------------------------------------------
An'ye harm none, do what ye will.

nach oben springen

#3

RE: Lust auf Freiheit ?

in Der Garten des Geistes 05.02.2010 14:35
von FrechdachsDer Regenbogenmann
| 593 Beiträge

Im Prinzip hat man auch nix zu verlieren denn es kommt für jeden der Tag an dem er alles verliert...
Ein Leben in völliger Freiheit wird es natürlich nicht geben, aber man kann doch sehr viel freier Leben als es die meisten Menschen heutzutage tun. Man muß nur ein wenig Mut haben um den ersten Schritt zu machen.
Wenn man das geschafft hat wird man sehr schnell merken das man sich die meisten Grenzen selbst gezogen hat. Erst wenn man begriffen hat wie unwichtig die meisten der Dinge sind von denen man glaubt man könnte ohne sie nicht Leben, kann man frei sein....

nach oben springen

#4

RE: Lust auf Freiheit ?

in Der Garten des Geistes 05.03.2010 19:10
von Dawn (gelöscht)
avatar

Die Entscheidungsfreiheit, die Gedankliche Freiheit und die räumliche Freiheit, sind für mich schon ein Stück weit, das Tor zum Paradies.

Die Entscheidung und das es mir überlassen ist ob ich wähle, macht mich doch frei, ich bin ja nicht gezwungen wählen zu gehen.

Zitat
Der Gedanke der Willensfreiheit, gilt doch nur solange bis sie die Freiheit eines anderen beschränkt, oder ihr Begegnet.



Selbst da kann ich doch für mich entscheiden, will ich das denn, will ich es, des anderen Freiheit beschränken, natürlich nicht. Ich lass mich ja auch nicht gerne zu etwas zwingen. Was für mich die schönste Freiheit von allen ist, ist die Gedankliche Freiheit. Das ich meinen Gedanken freien lauf lassen kann, Ideen habe, die auch wieder verwerfen kann. Die räumliche Freiheit steht bei mir an zweiter Stelle, hin gehen zu können wohin ich möchte, wenn ich das möchte.
Wobei die Entscheidungsfreiheit natürlich voraussetzt das und ob ich mit den Konsequenzen meiner Entscheidungen leben kann.

Zitat
Man muß nur ein wenig Mut haben um den ersten Schritt zu machen.
Wenn man das geschafft hat wird man sehr schnell merken das man sich die meisten Grenzen selbst gezogen hat. Erst wenn man begriffen hat wie unwichtig die meisten der Dinge sind von denen man glaubt man könnte ohne sie nicht Leben, kann man frei sein



@ frechdachs : genau so sehe ich das mittlerweile auch. Den Mut haben los zulassen.

zuletzt bearbeitet 05.03.2010 20:08 | nach oben springen

#5

RE: Lust auf Freiheit ?

in Der Garten des Geistes 07.03.2010 19:56
von fredrock • 4.421 Beiträge

Das klingt für mich immer so, als hätte man tatsächlich die Gewallt über seine Entscheidungen.
Was ich aber nicht Glaube,bestes Beispiel sind Träume oder unbewusste Handlungen.
Man Denkt sowas beschränke sich darauf und man ist Ansonsten "frei" in seinen Entscheidungen ? für mich nichts anders wie eine Täuschung.
Ja ne,,, ich komme nun nich wieder mit dem Höhlengleichnis um die Ecke.
Aber ich Denke die Evolution is viel schlauer als der Mensch (naja Logisch eigentlich) und würde sich über selbigen totlachen, wenn Sie wüsste was der Mensch alles Glaubt zu Wissen,, eingeschlossen dieses gekritzel von mir the hunt

Wissen ? was soll das anderes sein als ein "für wahr halten" ?


zuletzt bearbeitet 07.03.2010 19:58 | nach oben springen

#6

RE: Lust auf Freiheit ?

in Der Garten des Geistes 10.03.2010 17:36
von Dawn (gelöscht)
avatar

@ fred : ja hast ja Recht nicht in allen Entscheidungen sind wir frei, trotzdem können wir doch vieles selbst entscheiden, vorausgesetzt wir können die Konsequenz tragen... was ich meinte ist ja auch oft wird die Freiheit die wir haben garnich gesehen...

p.s. nicht alle Träume müssen bzw. können in Erfüllung gehen, wichtig ist das man träumen kann...

zuletzt bearbeitet 10.03.2010 19:29 | nach oben springen

#7

RE: Lust auf Freiheit ?

in Der Garten des Geistes 22.03.2010 16:28
von back_to_lifeBackfolienfisch
| 54 Beiträge

Freiheit (lateinisch libertas) wird in der Regel verstanden als die Möglichkeit, ohne Zwang zwischen verschiedenen Möglichkeiten auswählen und entscheiden zu können

Freiheit bedeutet für mich zunächst einmal, wesentliche Entscheidungen, die mein Leben betreffen, allein entscheiden zu dürfen/können. Jedoch gibt es auch hier gleich wieder eine Einschränkung: als Alleinerziehende muss ich bei meinen Entscheidungen immer mein Kind berücksichtigen. Und ich muss mich an Gesetze halten.

Wir Raucher haben die Freiheit, selbst entscheiden zu können, ob wir rauchen wollen oder nicht. Werden jedoch auch hier gleich wieder eingeschränkt, indem uns vorgeschrieben wird, wo wir (in der Öffentlichkeit) rauchen dürfen..oder aber eben nicht.

Ich kann beim Schreiben meinen Gedanken freien Lauf lassen. Aber auch hier gleich wieder die Einschränkung, dass ich mit den Worten Niemanden verletzte oder gar gegen geltende Gesetze verstoße.

Kann ich aber wirklich zwischen den Möglichkeiten, die mir gegeben werden, frei entscheiden? Ich bin der Meinung Nein, denn in Allem, was wir tun, müssen wir Vieles berücksichtigen bzw. mit einbeziehen. Sei es der Partner, das/die Kind/er, der Sportverein, geltende Gesetze etc.

Die Freiheit - meine Freiheit - meinen Gedanken, Zielen, Träumen nachzuhängen oder ebendiese umzusetzen, werde ich mir jedoch niemals und durch Niemanden nehmen lassen.

Nicht wie alle Menschen handeln würden, kann für mich maßgebend sein, sondern was für mich in dem individuellen Falle zu tun ist.


Zitat
Wer hat denn Ideale oder weiß noch was das ist ?



Für mich stellt sich die Frage: Sind Ideale noch modern? Ich glaube, dass jeder Mensch Ideale hat in dem Sinne, dass er seine durch ganz persönliche Lebenseinstellungen/Erfahrungen geprägte Wertvorstellungen umsetzt/umsetzen will/ungesetzt wissen will. Die Frage ist vielleicht eher, welche Werte in einer Gesellschaft als erstrebenswert dominieren und ob der Einzelne überhaupt eine Möglichkeit sieht, seine Vorstellungen/Ideale zu verwirklichen. Ich glaube, dass heute viele Menschen eben diese Möglichkeit nicht mehr sehen.


Die Einen kennen mich - Die Anderen können mich

nach oben springen

#8

RE: Lust auf Freiheit ?

in Der Garten des Geistes 23.03.2010 11:26
von LastCaressDunkelsblond!
| 750 Beiträge

Das sind meine Gedanken dazu:

Freiheit?
Was ist das eigentlich?
Kann ich das fühlen?
Wodruch wurde dieser Begriff mal geprägt?
Habe ich denn Lust darauf?
Ist sie nicht sehr subjektiv?
Und wieso ist die Freiheit weiblich´?

Haben wir denn wirklich die Freiheit ganz frei zu wählen?

Wieso empfindet man gerade die Wildniss und ihre Bewohner als "frei"?
Sie haben doch keine Wahl, sind dem Instinkten unterworfen...etc.

In einem Leben ist man gebunden, sei es nur an sich oder/und auch andere,
an die Gesellschaft, wenn man in ihr lebt.
Auch ein Einsiedler, der die Freiheit ja kennt, zumindest die, die wir nicht haben,
ist auf manches angewiesen, wenn er überleben will...
nur ein Mönch, der ganz in sich Ruht, versunken in seiner Meditation seinen Körper
verlässt, die Freiheit seines Geistes fühlt, der scheint wirklich frei, aber auch fern
vom Leben...oder?

Ist der Tod frei?
Nein, er ist bestimmt.

Nur meine Gedanken...


wer wagt der gewinnt!?

nach oben springen

#9

RE: Lust auf Freiheit ?

in Der Garten des Geistes 23.03.2010 11:35
von fredrock • 4.421 Beiträge

Sehr schöne Gedanken wie ich meine , vielleicht ist die Freiheit wie alles, nur eine Suche nach irgendetwas.
Wie ein Licht im Dunkeln ?.

Ich meine das wir Sind ist klar, nur leider wurde uns kein "Warum" mitgeliefert und was das alles überhaupt soll ?.
Also macht man sich dann eben ein eigenes Bild von dem, was man als Ganzes zu erkennen vermag ?.


nach oben springen

#10

RE: Lust auf Freiheit ?

in Der Garten des Geistes 23.03.2010 11:43
von LastCaressDunkelsblond!
| 750 Beiträge

Hab da noch etwas vergessen...

Und was ist ein Ideal?

Für mich einfach möglichst oft glücklich und zufrieden mit mir und den Meinen´ zu sein.
Das ist mein Ideal´!

Und der Sinn des Lebens, ist, auf den Punkt gebracht, es zu leben.
Mal ganz naiv gedacht...


wer wagt der gewinnt!?

nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Herrschaft und Knechtschaft
Erstellt im Forum Der Garten des Geistes von fredrock
12 22.04.2010 22:29goto
von Golem • Zugriffe: 1492
Informationsverarbeitung
Erstellt im Forum Der Garten des Geistes von fredrock
1 19.11.2009 20:18goto
von Skull • Zugriffe: 694
We'Re Down Till We'Re Underground
Dauerhaft Werbefrei ....No Bots,Affiliate Links or Junk.



Deutschsprachiges Underground-Portal
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Anonimixsog
Forum Statistiken
Das Forum hat 1106 Themen und 30614 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:




Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de