#141

RE: Geist = Materie ?

in Der Garten des Geistes 11.09.2010 20:20
von GolemSchattenspieler
| 171 Beiträge

Hi Loocy,

na klar ist der Geist nix besonderes. Der PC, der vor Dir steht ist ja Geist nur eben in sehr stark
verdichteter Form (= Materie), sodaß Du meinst dies wäre was völlig anderes. Dem ist aber nicht
so. Aus dem Grund hat jedes Tier, jede Pflanze, jeder Stein und jedes Materie- oder Energieteilchen
auch einen Geist. Narürlich auch Seele. the hunt
Und klar gibt es noch keine Meßgeräte für den Geist, genausowenig wie für Strings usw. Diese Technik muß erst noch erfunden werden.
Das der Mensch schnell und gut lernt ist eher eine Frage des Bewußtseins. Der Geist stellt nur die Fähigkeit dazu dar.


Mit Sinn ist sowas gemeint wie das Tao (Sinn, Weg) in der chinesischen Philosophie und nicht der "Sinn des Lebens".
Nimm z.B. den Aufbau unseres Körpers. So wie die Blutadern im Körper angeordnet sind. Reiht man die eines einzigen menschlichen Körpers aneinander, dann umfassen sie den ganzen Planeten Erde am Äquator = 40.000 km. Also ist der sehr sinnvoll aufgebaut und der Sinn unseres Körpers ist auch klar. Oder?
Alles im Universum hat seinen Sinn und sein Ziel. Sonst gäbe es kein Leben.

Die Hardware (DNA) ist die gleiche nur die Software ist unterschiedlich. Aber was uns wirklich unterscheidet ist doch das ich ein anderes Individuum bin als Du oder Skull. Deshalb kannst Du schreiben: *eingebildet is* :D. Hardware und Software bilden nur die Grundlage dazu.


__________________
Tod ist alles, was wir im Wachen sehen, und Schlaf, was im Schlummer.
Der Mensch zündet sich in der Nacht ein Licht an, wann er gestorben ist und doch lebt.
Er berührt den Toten im Schlummer, wann sein Augenlicht erloschen; im Wachen berührt er den Schlummernden.
Alles fließt.
Heraklit - der Dunkle Philosoph
520 - 460 v. Chr.
nach oben springen

#142

RE: Geist = Materie ?

in Der Garten des Geistes 12.09.2010 19:12
von loocyferFegefeuerungeheuer
| 126 Beiträge

Jap - aber die Individualität kommt durch unterschiedliche Erfahrungen. Ich hab in meiner Kindheit vielleicht andere Werte gelernt als du - ich kannte andere Leute - ich bin woanders in die Schule gegangen - hatte andere Freunde - nen anderen Job. Klar, daß jeder Mensch anders is. Die Möglichkeiten sind ja unendlich und nur eine einzige kleine Abweichung macht schon nen Unterschied, der sich langfristig zu nem ziemlich großen Unterschied auswaxen kann. Weil aufgrund dieser minimalen Abweichung andere Erfahrungswerte gemacht wurden, die das zukünftige Handeln unter Umständen beeinflussen *find*.

GEnau wie ich noch nie im Leben zweimal dieselben Computer gesehen hab, zumindest net dann, wenn sie in Gebrauch waren. Jeder hat sein eigenes System, jeder seine eigenen Wallpapers und selbst die, die einfach nur ne Farbe haben, haben eben ne Farbe und die Ordner anders angeordnet. Jeder, der mit Computern von anderen Leuten arbeitet, weiß das. Heißt: jeder Computer, jede Windows-Version is ein Individuum? *grinz* - das wäre ja dann schon wieder hart dran, was ich oben gesagt hab: auch künstliches Leben kann man als Leben bezeichnen, weil es wegen anderer Vorgehensweisen (Erfahrungen) völlig unterschiedlich zu anderen ist.

Nene, ich denk, wir Menschen bilden uns zuviel auf uns ein :D

Und warum zB Blut- und Nervenbahnen auf bestimmte Art und Weise angeordnet sind, kann ich auch beantworten. Das hat nix mit Tao oder sonstwas zu tun, sondern es hat damit was zu tun, daß es nützlich war. Die "Adern" der Pflanzen sind ähnlich angeordnet. Weil es nützlich is. Weil nur auf diese Weise das Blut, der Sauerstoff etc. und die Nervenimpulse dahinkommen, wo sie hinsollen. Wäre das unvorteilhaft gewesen, bräuchten wir uns net mehr drüber zu unterhalten, dann gäbs uns net mehr und die Evolution hätt das schon lange abgeschafft *find*

Und außerdem hab ich manchmal den Eindruck, daß der Körper vom Geist fein säuberlich getrennt wird. Und genau das isses nämlich nicht. Unser Gehirn is ein Teil des Körpers und die beiden sind abhängig voneinander und beziehen sich aufeinander. Das drückt sich ganz besonders in der nonverbalen Kommunikation aus und es gibt auch Dinge, die man selbst ausprobieren kann.

Tu mal so, als geht es dir schlecht. Laß dich richtig reinfallen und denk, daß es dir im Moment so richtig schlecht geht. Derjenige, der das jetzt mitmacht, wird wohl die Schultern nach vorne fallen lassen, die Körperspannung verschwindet, der Kopf sinkt runter, die ganze Mensch sackt in sich zusammen.

Btw.: in USA werden zB die Mitarbeiter von Notrufzentralen instruiert, daß sie bei nem Suizidgefährdeten dafür sorgen sollen, daß er erst mal an die Decke guckt. Find ich sehr sinnvoll, auch wenn et aus den USA kommt :D

Es geht einem also schlecht und man hängt da wie nen nassen Sack. Wenn man aber jetzt denkt: hey - mir gehts super - was für ein toller Tag - dann kommt die Körperspannung wieder, die Schultern gehen zurück, der Mensch streckt sich...

Geist und Körper kann man net trennen - es sei denn, man würd sagen, der Körper hätte nen Geist. :D


------------------------------------------
An'ye harm none, do what ye will.

nach oben springen

#143

RE: Geist = Materie ?

in Der Garten des Geistes 13.09.2010 11:38
von NachtvogelTraumtänzer
| 1.444 Beiträge

Zitat von Golem


... Und schließlich eine Bedeutung die sich nur demjenigen erschließt, der das Nachempfinden kann. ...



Das stimmt. Nachempfinden kann man ja nur, wenn es der eigenen Erfahrungswelt entspricht. So sehe ich das auch immer in der Kunst. Manchmal finde ich einfach keinen Zugang zu einem Werk. Es hat ja deswegen nicht weniger zu sagen, nur erschließt es sich mir nicht, da das Thema bei mir vielleicht einfach nicht vorkommt oder ich noch keine diesbezüglichen Begegnungen hatte. Es beruht einfach auf einer Geschichte, die mir fremd ist. Und dann kann ich es auch nicht (wirklich) verstehen.


Zitat von Golem

"Wer die weiten Himmel erfassen will, dessen Wurzeln müssen bis tief in Hölle reichen."



... schön gesagt the hunt


Zitat von Golem

Für ein Philosophieforum kann ich nur theoretisch sein und an der Oberfläche bleiben.
Was mir schon von fred den Ruf eines reinen Metaphysikers eingebracht hat. the hunt
Das Ganze hat aber einen Vorteil. Deine Erfahrungen, Empfindungen werden klarer und mit der Zeit tiefer,
wenn Du es auch in Worte fassen kannst.

P.S.: Das Bild vom Zimmer erfährt mehr Tiefe, wenn Du dazu einen Vers aus dem Tao Te King des Lao Tse ließt: "30 Speichen treffen die Nabe....
Doch die Tiefe ist auch dunkel.



... "doch sieh: die Mitte ist leer" ...


"und schon ritze ich wieder an der Lebenslinie meiner Hand herum" (Stefan Ackermann)

nach oben springen

#144

RE: Geist = Materie ?

in Der Garten des Geistes 14.09.2010 10:02
von GolemSchattenspieler
| 171 Beiträge

Zitat von Nachtvogel
... "doch sieh: die Mitte ist leer" ...


Ja... erst das Loch in der Mitte macht aus ner Scheibe ein Rad. D.h. das Wesentliche ist das Nicht-Sichtbare und nicht die Form und auch nicht der Inhalt.


Zitat von Loocyfer
Nene, ich denk, wir Menschen bilden uns zuviel auf uns ein :D


Das hast Du gut ausgedrückt.
... und nehmen uns selbst viel zu wichtig. Möcht ich noch dazu ergänzen.

Wem nützt es den das die Blutadern so genial angelegt sind?
Und was ist der Zweck der Evolution?

Zu Deinem Computer-Mensch-Vergleich:
Du setzt Software, User, Programmierer und den Konstrukteur mit der Hardware gleich.
Dein Computer hat sich doch nicht selbst erdacht, gebaut, programmiert und ist auch nicht identisch mit dem Anwender.
Dasselbe gilt auch für den menschlichen Körper.

Zitat von Loocyfer
Geist und Körper kann man net trennen - es sei denn, man würd sagen, der Körper hätte nen Geist. :D

Da stimm ich Dir zu - aber mit einer kleinen Berichtigung:
... der Körper hat keinen Geist, sondern er ist Geist.


__________________
Tod ist alles, was wir im Wachen sehen, und Schlaf, was im Schlummer.
Der Mensch zündet sich in der Nacht ein Licht an, wann er gestorben ist und doch lebt.
Er berührt den Toten im Schlummer, wann sein Augenlicht erloschen; im Wachen berührt er den Schlummernden.
Alles fließt.
Heraklit - der Dunkle Philosoph
520 - 460 v. Chr.
nach oben springen

#145

RE: Geist = Materie ?

in Der Garten des Geistes 20.09.2010 21:37
von loocyferFegefeuerungeheuer
| 126 Beiträge

Der Zweck der Evolution?

Hm...

???

Oha - DA muß ich erst drüber nachdenken...

Der Zweck der Evolution....

Aber zum Computer-Mensch-Vergleich... ich finde, daß unsere Computer uns sehr ähnlich sind und manchmal habe ich den VErdacht, daß die "Ersinner" der Computer, der Hardware und der Software ne Menge von der Funktionsweise unseres Gehirns verstehen müßten... weil es Parallelen gibt, die einfach net von der Hand zu weisen sind. ich würd da sogar noch nen Schritt weitergehen und einfach mal frech daherbehaupten, daß der Mensch mit dem Computer sowas wie ne Basisversion von uns geschaffen hat. So wie Computer funktionieren, funktionieren wir auch. Es gibt sogar gemeinsame Krankheitsursachen: der Herz- oder der Prozessor-Tod, Amnesie, bzw. Verlust des Rams, Taubheit - VErlust der -Soundkarte, Nervenzusammenbruch - Absturz. Und wir müssen uns genau wie unsere Computer durch Impfung vor Viren schützen, selbst die wurden nach der Natur nachgebaut *mal gewagte Thesen in den Raum schmeiß*

Allerdings is mir noch nix schlüssiges eingefallen, was wohl der Zweck der Evolution sein sollte.... kennst du ihn denn?


------------------------------------------
An'ye harm none, do what ye will.

nach oben springen

#146

RE: Geist = Materie ?

in Der Garten des Geistes 20.09.2010 21:47
von SkullSilence Is Sexy
| 4.277 Beiträge

Zitat
was wohl der Zweck der Evolution sein sollte.... kennst du ihn denn?


Man könnte auch sagen das die Evolution gar keinen Zweck hat sondern nur ein Unfall ist oder eine Krankheit die das gemächliche Dahinwandeln der Energie nur stört.... obwohl das Leben die Energie kaum stören kann... eigentlich gar net.
Dann würd ich sagen die Evolution hat im Universum keinen besonderen Mehrwert... ist wie Moos auf der Baumrinde.





nach oben springen

#147

RE: Geist = Materie ?

in Der Garten des Geistes 21.09.2010 16:51
von GolemSchattenspieler
| 171 Beiträge

Na Loocy,

der Zweck der Evolution ... da wären wir wieder beim Sinn des Lebens.
Der Zweck ist die immer höhere Entwicklung des Lebens - vom Einzeller bis zum Menschen usw.
Wende ich die Evolutionstheorie auf das ganze Universum an, entwickelt sich der ganze Kosmos von reiner Energie bis zu allen
möglichen, immer komplexeren und höheren Erscheinungsformen.
Ähnlich wie in der "Unendlichen Geschichte" v. Michael Ende.
Aus einem unendlich kleinen Lichtpunkt wird ein Samenkorn und schließlich entsteht daraus eine ganze Welt.

Klar. Der Mensch kopiert nur seinen Körper mit beschränkten technischen Möglichkeiten, wenn er einen Computer ersinnt, baut
und benützt.
Aber wer hat den Körper des Menschen ersonnen, gebaut und benützt ihn?



Also Skull, dann ist Darwins Evolutionstehorie ein kompletter Unsinn. Oder?
Tja und Moos hat den Mehrwert, daß es Wasser speichert - egal ob am Boden oder an ner Baumrinde.
Somit erfüllt auch das Moos einen Zweck im Ökosystem Natur bzw. Leben.

Und was ist denn der Unterschied zwischen Energie und Leben?


__________________
Tod ist alles, was wir im Wachen sehen, und Schlaf, was im Schlummer.
Der Mensch zündet sich in der Nacht ein Licht an, wann er gestorben ist und doch lebt.
Er berührt den Toten im Schlummer, wann sein Augenlicht erloschen; im Wachen berührt er den Schlummernden.
Alles fließt.
Heraklit - der Dunkle Philosoph
520 - 460 v. Chr.
nach oben springen

#148

RE: Geist = Materie ?

in Der Garten des Geistes 21.09.2010 20:08
von SkullSilence Is Sexy
| 4.277 Beiträge

Zitat
Also Skull, dann ist Darwins Evolutionstehorie ein kompletter Unsinn. Oder?


?? Wie kommste denn jetzt da drauf ??
Es wurde die Frage gestellt welchen Zweck die Evolution hat.... leider wurde nicht dazugefragt für wen oder was. Ich habe die Frage dann so interpretiert: Welchen Zweck hat die Evolution fürs Universum... keinen. Genau so wie kein Baum Moos auf der Rinde braucht...
Den Hergang der Evolution hab ich ja nie angezweifelt the hunt





nach oben springen

#149

RE: Geist = Materie ?

in Der Garten des Geistes 21.09.2010 20:10
von fredrock • 4.421 Beiträge

Zitat
Welchen Zweck hat die Evolution fürs Universum... keinen



Evolution is möglich weil das Universum möglich war... verfolgt ergo och nüscht mehr oder weniger wie das Universum..


zuletzt bearbeitet 21.09.2010 20:11 | nach oben springen

#150

RE: Geist = Materie ?

in Der Garten des Geistes 21.09.2010 20:18
von SkullSilence Is Sexy
| 4.277 Beiträge

Zitat
verfolgt ergo och nüscht mehr oder weniger wie das Universum..


was verfolgt das Universum denn ? Die Ausdehnung ??





nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Die Philosophie
Erstellt im Forum Der Garten des Geistes von fredrock
28 18.04.2010 20:21goto
von Golem • Zugriffe: 1641
We'Re Down Till We'Re Underground
Dauerhaft Werbefrei ....No Bots,Affiliate Links or Junk.



Deutschsprachiges Underground-Portal
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Anonimixsog
Forum Statistiken
Das Forum hat 1106 Themen und 30614 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:




Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de